Gute Stimmung bei klarem Sieg in Bremen

Am Samstag ging es für uns in die Hansestadt Bremen zu unserem letzten Auswärtsspiel in dieser Saison. Treffen um 16:20 Uhr, Fahrzeit 1:30h, sehr entspannt. Ohne Stau, extrem pünktlich kamen wir auch an der Halle an. Genug Zeit für unser Aufwärmprogramm, ein paar motivierende Worte von Coach T bevor das Spiel los geht.

Gestartet wurde mit Marten im Zuspiel und Bastiaan auf der Diagonalen. Die Außenpositionen wurden von Patrick P. und Hubert, welcher nach seiner Verletzungspause in den Kader zurückkehrte, besetzt. Auf der Mitte fiel die Wahl leichter, da mit Marc und Patrick S. nur zwei Spieler auf dieser Position zur Verfügung standen. Wir kamen gut in die Partie, hatten direkt ein paar Punkte Vorsprung, welchen wir im Laufe des ersten Satzes sogar noch etwas ausbauen konnten. Nachlässigkeiten in Annahme oder Angriff suchte man vergebens, einzig Aufschlag und Block hätten etwas aggressiver sein können. So entwickelte sich ein Spiel mit am vielen langen Ballwechseln, von denen wir einen Großteil für uns entscheiden konnten. Ohne gegen die ersatzgeschwächten Bremer je in Schwierigkeiten gekommen zu sein, ging der erste Satz mit 18:25 an uns.

Der zweite Satz war ein Spiegelbild des ersten. Obwohl die Hansestädter, angepeitscht durch ihr tolles Publikum, nie aufgaben, war der Satz schnell entschieden. Der einzige Rückstand im Spiel kam hier durch die 1:0 Führung der Gastgeber zustande. Die Annahme stand weiterhin, Marten zog sein variables Spiel auf und selbst wenn der erste Angriff nicht immer erfolgreich war, wurden Fehler vermieden und die zweite Chance genutzt. Ein ungefährdetes 20:15 und wir hatten schon mal einen weiteren Punkt sicher auf unserem Konto.

Harald brachte Maik für Ruben auf der Außenposition. Die Qualität konnte weiter hoch gehalten werden. Wir ließen keinen Zweifel daran, dass wir am Ende als Sieger vom Platz gehen wollten. So hieß es schließlich 22:25 und wir konnten nach nur 80 min Spielzeit die Heimreise antreten. Naja, noch nicht direkt, denn von den Bremern wurde im Anschluss noch eine Partie „Flunkyball“ gefordert. Am Ende des Abends sollte es nur Sieger geben, denn diese entschieden die Hausherren für sich.

Alles in allem hatten wir selten so ein „entspanntes Spiel“ (Zitat Harald). Tolle Atmosphäre, sympatischer Gegner, wir freuen uns auf die Begegnung mit den Bremern in der nächsten Saison. Bis dahin bleibt uns nur noch ein Heimspiel, Abschiedsspiel von unserem Trainer Harald, Abschlussfeier eines erfolgreichen Jahres. Neben Kuchen, Brezeln, Schmalzbroten und Bier gibt es als kleines Special Cocktails. Außerdem gibt es einen *Auftritt der Lehrter Turnerinnen* und natürlich wieder packende Ballwechsel zu sehen.

Wir freuen uns auf Euch, am Samstag 24.03.18 um 19:00 Uhr!

Eure 1. Herren

2018-03-20T08:22:54+00:0020. März 2018|

Anmelden

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<
%d Bloggern gefällt das: