Rückkehr zu den Sportfreunden

1. Herren verpflichtet bekannte Gesichter

Die Verantwortlichen unserer 1. Herren nutzten die vergangenen Wochen zur Kaderplanung für die Saison 2018/2019 und können ausschließlich Positives berichten.

Der Großteil der Mannschaft wird in der aktuellen Konstellation zusammen bleiben. Lediglich Daniel Debbert und Sascha Thoms verlassen uns altersbedingt in Richtung ü40, wobei sie erfreulicherweise weiterhin am Trainingsbetrieb unserer 1. Herren teilnehmen und in personellen Notsituationen auch als Spieler zur Verfügung stehen. Beren Fette wird aufgrund eines kurzen Auslandsaufenthalts und anschließendem Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) in der kommenden Saison nicht zur Verfügung stehen. Alle übrigen Spieler bleiben uns erhalten, wobei einige aufgrund persönlicher bzw. beruflicher Gründe nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Dies ist zumindest für Spartenleiter Stefan Hinterthür ein Zeichen, dass in der Mannschaft trotz des fehlenden sportlichen Erfolges in der aktuellen Spielzeit alles stimmt und der eingeschlagene Weg genau der richtige ist.

Der Kader wird allerdings noch durch neue Gesichter ergänzt, wobei diese eigentlich gar nicht neu, sondern längst bekannt sind. Fritz Windrich (Australien), Johannes Rosenbaum (England) und Luca Rösler (Kanada) kehrten nach mehrmonatigen Auslandsaufenthalten zurück und stehen der Mannschaft wieder zur Verfügung. Bereits Mitte April konnten wir mit Maurice Rudnick (Heesseler SV) ein ehemaliger Jugendspieler begrüßen, der uns seither tatkräftig unterstützt. Ihm wird mit Josh Neiseke (ebenfalls Heesseler SV) ein weiterer ehemaliger Jugendspieler folgen, der allerdings aufgrund seines Alters von 17 Jahren erst in der Rückrunde am Punktspielbetrieb teilnehmen darf. Auch Serdar Temizbas (Yurdumspor Lehrte) kehrt nach zwei Jahren in die alte Heimat zurück.

Innerhalb des Vereins wechselt Michael Schnittka aus der Altherren in die 1. Mannschaft, der schon im Laufe der aktuellen Saison als „Aushilfe“ Geschmack an der Truppe gefunden hat. Zum Schluss gibt es dann doch noch ein ganz neues Gesicht, da Marius Jolitz (TSG Ahlten) ab der kommenden Saison für die Sportfreunde auf Punktejagd geht.

Zu diesen bereits feststehenden Zugängen könnte noch ein weiterer hinzukommen. Doch hierzu zu gegebener Zeit mehr.

Die Kaderverjüngung geht also weiter und wird auf Sicht Früchte tragen. Im Vergleich zu anderen Teams ist die Planung für einen potentiellen Absteiger schon erheblich weit, was wir auch als sehr positives Zeichen sehen.

2018-05-24T11:39:16+00:0024. Mai 2018|

Anmelden

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<
%d Bloggern gefällt das: