Spätschicht-Pleite für Aligse

2019-04-01T22:26:39+02:0001. April 2019|
Hannover. Die Volleyballer der Sportfreunde Aligse haben erneut nur wenig Schlaf bekommen. In der 3. Liga verloren sie am vorletzten Spieltag bei den Solingen Volleys mit 2:3 (15:25, 25:21, 16:25, 29:27, 12:15) und bleiben Tabellenvierter.

Erst um 3.30 Uhr waren sie wieder daheim. Weil die angesetzten Schiedsrichter nicht gekommen waren, hatte sich die verlegte Partie zusätzlich verzögert.

„Aber es war ein schönes Spiel, Kleinigkeiten haben entschieden“, sagte Trainer Christian Franz. Die ersatzgeschwächten Gäste zeigten sich gut in der Annahme, Außenangreifer Maik Böske machte seine Sache auf der ungewohnten Liberoposition sehr gut und strich dafür ein Extralob des Coaches ein.

„Wir haben zum Ende hin wieder besser aufgeschlagen, aber es hat eben nicht ganz gereicht“, sagte Franz und ergänzte: „Solingen hatte einen Diagonalangreifer, mit dem wir nicht zurechtgekommen sind.“ sdi

Quelle: Neue Presse vom 02.04.2019, Seite 12, von Stefan Dinse

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<