Sie möchte Ihre Firma hier bewerben? werbung@sf-aligse.de

Fußball: TSV Germania Haimar-Dolgen - SF Aligse 4:1 ( 1:1 )

In unserem ersten Rückrundenspiel reisten wir zum Tabellenzweiten nach Haimar. Es erwartete uns ein sehr tiefer, großer und rutschiger Platz und ein Gegner, dem anzumerken war, dass er unbedingt den Aufstiegsplatz verteidigen wollte.

Sofort spielte Haimar Pressing und es gelang ihnen, uns in die eigene Hälfte zu drängen. Entlastung schufen wir anfangs recht wenig und der Gegner hatte zwei bis drei gefährliche Szenen. Das 1:0 resultiert dann aber aus einer Ecke, bei der wir trotz vorheriger Ankündigung der gefährlichen Standards einen gegnerischen Spieler ganz frei zum Kopfball kommen lassen (18.). Die ersten guten Aktionen von uns dann nach 25 Minuten. Bei einer Doppelchance durch Alexis Villamonte und Yasin Khelifi treffen wir zweimal den Pfosten. Der Ausgleich fällt dann in der 33. Minute nach einer schönen Kombination. Alexis Villamonte und der in der 30. Minute für den verletzten Peter Kasarkin und selbst angeschlagen ins Spiel gegangene Deniz Oruc spielen sich durch die gegnerische Abwehr, bei der Flanke von Deniz Oruc besteht Uneinigkeit zwischen gegnerischem Torwart und Abwehrspieler und Önder Toku kann den Ball ungehindert über die Linie drücken (33.). Im Anschluss drücken wir weiter und haben weitere Möglichkeiten, die größte durch Yasin Khelifi, der einen Kopfball ganz knapp am Torwinkel vorbei legt.

In der zweiten Halbzeit sofort wieder Pressing des Gegners, das Spiel geht jetzt hoch und runter und steht auf der Kippe. Torchancen gibt es auf beiden Seiten, die für den Gegner kann Ibo Kelloglu vereiteln, unsere eigenen bringen wir aber auch nicht im Tor unter. So bekommt beispielsweise Gianluca D´Angelo einen Ball fast auf der gegnerischen Torlinie auf den Körper, kann ihn aber nicht über die Linie bringen, da er einen Schritt zu weit vorne steht und den Ball in den Rücken bekommt. Der Tiefschlag dann in der 58. Minute. Bei einem Abschlag von uns können wir im Mittelfeld den Ball nicht erobern, einige Spieler kommen nicht rechtzeitig in die Rückwärtsbewegung und der Gegner kann den Ball zu einem völlig frei stehenden Flügelspieler bringen, der aus 16 Metern vom Strafraumeck ins kurze Eck abschliesst. Danach merkte man unserer Mannschaft einen Schock an, zwar war das Bemühen da, nochmal zurück zu kommen, aber es fehlte die Zielstrebigkeit und der Glaube. Wir rückten nun weiter auf und spielten mit mehr Risiko, was Haimar zu Kontern nach Ballverlusten von uns verhalf. In der 72. Minute dann die Entscheidung. Nach einem schnellen Gegenangriff kann Haimar das 3:1 und somit die Vorentscheidung erzielen. Danach passierte nicht mehr viel, bis Haimar mit einem Sonntagsschuss noch das 4:1 in der Nachspielzeit erzielen kann.

Der Sieg von Haimar geht insgesamt in Ordnung, fällt aber 1-2 Tore zu hoch aus und wenn wir unsere Chancen zum 2:1 nutzen, kann das Spiel auch anders aus gehen.  Wir haben jetzt noch das Nachholspiel gegen Engensen und hoffen, in der Rückrunde wieder unsere derzeit angeschlagenen, verletzten und aus anderen Gründen abwesenden Spieler fit zur Verfügung zu haben.   

 

Tore: 1:0 ( 18. )

          1:1 Toku ( 33. )

          2:1 ( 58. )

          3:1 ( 72. )

          4.1 ( 90. )

 

Aufstellung: I. Kelloglu - Debbert - D´Angelo, Schreiber - Toku, Assmann, Haidari, Villamonte - Kasarkin ( 29. Oruc ) - Khelifi ( 81. Deniz ), Psarreas ( 62. Sinani )

 

 

logo fsj

 


 

 

 

 

 

Ein Höhepunkt des Jahres  2015

Bundespokal Nord in Lehrte

Ergebnisse und Fotos20151008 bupo

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 325 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Sportfreunde Aligse auf myheimat.de