Sie möchte Ihre Firma hier bewerben? werbung@sf-aligse.de

Fußball: SF Aligse - FC Burgwedel 2:2 (0:2)

Am Sonntag trafen wir auf die Mannschaft vom FC Burgwedel, die punktgleich mit zwei anderen Mannschaften das Tabellenende bekleidete. Das Spiel begann gut für uns, bereits nach 5 Minuten hatten wir eine dicke Chance zum 1:0, als Stefan Assmann eine Ecke aus etwa 5 Metern knapp vorbei köpft. Nur kurze Zeit später aber auch die erste große Chance für Burgwedel, als sich zwei Spieler von uns gegenseitig behindern und der gegnerische Stürmer den Ball erobern kann, jedoch im Torabschluss freistehend knapp vorbei schießt.

Im Anschluss entwickelte sich ein Spiel, das nicht für uns gemacht schien. Der Gegner stand sehr tief und verteidigte geschickt und leidenschaftlich. Wir hingegen spielten zwar nach vorne, vor dem gegnerischen Tor fiel uns aber nichts ein. Im Gegenteil – wir standen teilweise mit 4-5 Spielern am gegnerischen 16er, wo dann entweder unsere Flanke geklärt wird oder wir im Passspiel oder gar im Dribbling den Ball verlieren. Durch das zu weite Aufrücken des Mittelfeldes sahen wir uns dann immer wieder gefährlichen Kontern entgegengesetzt, die wir teilweise in Unterzahl abwehren mussten. So war es nicht überraschend, dass Burgwedel mit einem Konter frei zur Flanke kommt und der Ball am langen Pfosten zum 0:1 eingeköpft wird. Auch in der Folgezeit sind wir spielerisch das etwas bessere Team, haben mehr Ballbesitz und befinden uns die überwiegende Zeit in der Burgwedeler Hälfte, die besseren Chancen hat aber Burgwedel. Das 0:2 fällt aber dennoch etwas aus dem Nichts. Ein Ballverlust im zentralen Mittelfeld führt erneut zu einem schnell vorgetragenen Angriff über unsere linke Seite, wir stehen nicht eng genug an den Gegenspielern bzw. lassen uns zu einfach ausspielen und die Hereingabe nutzt der Burgwedeler Spieler zum 0:2 (36.).

In der zweiten Halbzeit wollten wir versuchen, eine bessere Aufteilung und Staffelung im Mittelfeld zu erreichen, um so den Gegner zu zwingen, etwas von der eigenen 16er-Linie nach vorne zu verschieben. Das Spiel wurde zwar etwas offener und die Burgwedeler schienen kräftemäßig etwas abzubauen, die ganz klaren Chancen konnten wir uns dennoch zunächst nicht erspielen. Mitte der zweiten Halbzeit mussten wir uns bei unserem Torhüter Nico Hertha, der unseren verletzten Torwart Ibo Kelloglu hervorragend vertrat, sowie dem Unvermögen des Gegners bedanken, dass sie nicht eine der 3-4 guten Konterchancen zum 0:3 nutzten. Wir versuchten nochmal durch 3 Wechsel frischen Wind auf den Platz zu bringen. Es bedurfte aber eines Zufallsproduktes, um ins Spiel zurück zu kommen. Daniel Debbert spielte einen langen Ball Richtung gegnerisches Tor, der Ball wurde immer länger und prallte an die Latte des gegnerischen Tores, beim anschließenden Kopfballduell um den Abpraller setzte sich Deniz Oruc durch und köpfte zum 1:2 ein (69.). Jetzt fanden wir wieder den Glauben an uns selbst und spielten auch besseren Fußball. Einige gute Angriffe wurden vorgetragen, aber nicht so konsequent, dass es zu einer 100prozentigen Torchance gekommen wäre. Zehn Minuten vor Schluß dann aber doch noch der Ausgleich. Einen nach außen gespielten Ball erläuft der eingewechselte Erhan Alp und bringt diesen scharf aus der Drehung vor das Tor. Dort rollt er zwischen Verteidiger und Torwart Richtung langer Pfosten, wo der ebenfalls eingewechselte Arsim Sinani gestartet ist und ihn aus kurzer Distanz einschießt. In den letzten Minuten passiert nicht mehr viel, obwohl beide Mannschaften den Sieg wollen. In der letzten Minute hält Nico Hertha noch einen gefährlichen Fernschuss der Burgwedeler, die folgenden beiden Ecken können von uns geklärt werden. Dann ist Schluss und nach dem Spielverlauf muss man aus unserer Sicht mit dem Punkt absolut zufrieden sein.

Tore: 0:1 ( 8. )
         0:2 ( 36. )
         1:2 ( 69. ) Deniz Oruc
         2:2 ( 81. ) Arsim Sinani

Aufstellung: Hertha – Debbert – Teschner ( 61. Großmann ), Bittner – Toku ( 71. Sinani ), Assmann, Haidari, Kelloglu – Oruc – Villamonte, Lissner ( 61. Alp )

 

 

logo fsj

 


 

 

 

 

 

Ein Höhepunkt des Jahres  2015

Bundespokal Nord in Lehrte

Ergebnisse und Fotos20151008 bupo

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 262 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Sportfreunde Aligse auf myheimat.de