Sie möchte Ihre Firma hier bewerben? werbung@sf-aligse.de

Fußball: Inter Burgdorf - SF Aligse 3:1 (1:1)

Am Sonntag trafen wir auf den Tabellenzweiten Inter Burgdorf, der mangels eines eigenen Platzes derzeit in Thönse spielt. Leider stellte sich die Personalsituation durch einige Ausfälle und den ohnehin nicht so großen Kader ziemlich schlecht dar. So musste Tobias Lissner nach 4 Jahren Pause erstmals wieder das Tor hüten.

Ich selbst habe nach 2 Jahren Pause wieder meinen ersten Punktspieleinsatz gehabt und unsere Abwehr bestand so aus einem 38-jährigen und zwei 37-jährigen Spielern. Dennoch schlugen wir uns äußerst tapfer. Aus einer sehr defensiven Grundaufstellung arbeiteten wir gut nach hinten. Dennoch war es nicht möglich, die guten Offensivspieler von Inter Burgdorf komplett auszuschalten. Eine schöne Kombination konnte der Gastgeber dann in der 23. Minute zum 1:0 nutzen. Glück hatten wir bei einigen Fernschüssen, die am Tor vorbei gingen sowie bei zwei Einschussmöglichkeiten, die Inter nicht nutzen konnte bzw. die Tobias Lissner gut vereiteln konnte. Selbst kamen wir nur zu zwei gefährlichen Vorstößen vor das Inter-Tor. Einen Weitschuss von Önder Toku konnte der Inter-Torwart gerade noch am Tor vorbei lenken und eine Chance von Alexis Villamonte wurde ebenfalls im letzten Moment geklärt. Dann aber die 39. Minute: nach einer Hereingabe von außen setzt sich Stefan Assmann mit geschicktem Körpereinsatz gegen seinen Gegenspieler durch und der Ball landet vor den Füßen von Alexis Villamonte, der diesen aus kurzer Distanz noch vor dem ebenfalls einschussbereiten Stefan Assmann am gegnerischen Torwart ins Netz legen kann. Zur Halbzeit somit 1:1.

Zur zweiten Halbzeit warf Inter sofort alles nach vorne und brachte einen weiteren Stürmer. Bereits in der 48. Minute dann eine Flanke und die beiden groß gewachsenen Stürmer von Inter gehen zum Kopfball, in der Unordnung vor dem Tor springt der Ball dann zunächst vom Kopf eines Stürmers an den Oberschenkel von Daniel Teschner, rollt an Jehat Kelloglu vorbei und erwischt Tobias Lissner durch die Richtungsänderung auf dem falschen Fuß, so dass der Ball ganz langsam die Torlinie überquert. Nur 3 Minuten später wieder Gewühl in unserem Strafraum nach einer Standardsituation, der Ball landet zufällig nach einem Abwehrversuch vor den Füßen eines Inter-Stürmers und dieser kann den Ball aus dem Gewühl heraus im Tor unterbringen. Das war natürlich bitter, denn wir hatten gehofft, so lange wie möglich das Unentschieden zu halten und selbst dann Konter setzen zu können. Das Spiel verflachte danach etwas. Inter zog sich ein wenig zurück und war dann selbst überwiegend durch Konter gefährlich, kam auch zu einigen Gelegenheiten, die aber allesamt noch durch unsere Abwehrspieler oder Torwart geklärt werden konnten. Selber waren wir nun aber nicht mehr in der Lage, noch entscheidend zuzulegen. Zwar versuchten wir noch durch die Einwechselung von Erhan Alp für den verletzten Stefan Assmann mehr nach vorne zu machen, letztlich war Inter aber an diesem Tag mit unseren Mitteln bei 3:1-Rückstand nicht mehr in Bedrängnis zu bringen. Wir müssen unsere Punkte letztlich gegen andere Gegner holen.

Tore: 1:0 Haydar Deniz ( 23.)
1:1 Alexis Villamonte ( 39. )
2:1 Haydar Deniz ( 48. )
3:1 Haydar Deniz ( 51. )

Aufstellung: Lissner – Debbert – Löw, Teschner – Toku, Assmann ( 62. Alp ), Haidari, Bittner, Kelloglu – Sinani ( 82. Reupke ), Villamonte

 

 

logo fsj

 


 

 

 

 

 

Ein Höhepunkt des Jahres  2015

Bundespokal Nord in Lehrte

Ergebnisse und Fotos20151008 bupo

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 190 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Sportfreunde Aligse auf myheimat.de