Sie möchte Ihre Firma hier bewerben? werbung@sf-aligse.de

Fußball: SF Aligse - SV Adler Hämelerwald II 1:2 ( 1:1 )

Heute trafen wir auf die Reserve vom SV Adler Hämelerwald, die in akuter Abstiegsgefahr schwebt. Daher wollten wir das Spiel fußballerisch dominieren und erhofften uns, entsprechend Tormöglichkeiten herauszuarbeiten. Aufgrund erneut einiger Ausfälle mussten wir Spieler auf nicht ganz gewohnten Positionen einsetzen und auch angeschlagene Spieler bringen, so dass es ein paar Minuten dauerte, bis wir zu unserem Spiel fanden.

Hinzu kam, dass nach 12 Minuten auch noch Alexis Villamonte verletzt ausscheiden musste. Bereits in der 14. Minute konnten wir dann aber in Führung gehen, Daniel Debbert konnte per Kopf eine Ecke des gerade eingewechselten Tobias Lißner verwerten. In der Folgezeit hatten wir das Spiel im Griff, wenn der Gast mal gefährlich wurde, dann nur durch Leichtsinnsfehler unsererseits, allerdings ohne dass unser Torwart Steffen Barklage ernsthaft geprüft worden wäre. Unsere Angriffe kamen zielstrebiger vor das Tor, allerdings kam der letzte Pass oftmals zu lang, was auch mit dem teilweise sturmartigem Rückenwind zu tun hatte. Kurz vor der Halbzeit dann allerdings wieder einer dieser einfachen Fehler in der Abwehrarbeit, Daniel Debbert trifft den Ball bei einem Klärungsversuch nicht, der zur Hilfe eilende Arsim Sinani kann den gegnerischen Stürmer nur noch mit einem Foul stoppen und es gibt Elfmeter. Die Chance lässt sich der Gast nicht nehmen und gleicht aus ( 42. ), obwohl Steffen Barklage die Hand noch am Ball hatte, allerdings nicht mehr entscheidend abwehren kann.

In der zweiten Halbzeit dann ein anderes Spiel. Wir finden kaum noch richtig ins Spiel und bekommen den Ball bei überwiegend starkem Gegenwind teilweise gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Zwar kommen die Hämelerwalder selten gefährlich vor unser Tor, zwei Hundertprozentige erspielen sie sich dennoch - wieder nach leichtsinnigen Ballverlusten unsererseits. Beide Bälle bringen sie aber nicht im Tor unter, da Steffen Barklage einmal gut abwehren kann und bei der zweiten Chance der Stürmer nur den Pfosten trifft. Auch wir haben zwei Chancen, allerdings scheitert Yasin Khelifi aus schwieriger Position am Torwart und Marten Ahlborn verzieht knapp, nachdem er aber auch beim Torschuss umgegrätscht wird, was einige Schiedsrichter sicher auch mit Elfmeter bestraft hätten. Das 1:2 fällt dann aus dem Nichts. Der Gegner wird nicht entscheidend angegriffen, kann aus schwieriger Position abziehen und der Ball wird begünstigt durch den Wind Richtung Tor gedrückt, wo unser überraschter Torwart zwar noch die Hand an den Ball bekommt, dieser von dort aber die Linie überquert ( 79. ). In der Schlussphase werfen wir nochmal alles nach vorne, bleiben aber stets an der gegnerischen Abwehr hängen, so dass es beim unnötigen 1:2 bleibt.

Insgesamt haben wir heute gegen einen harmlosen Gegner verloren, weil wir einfach nicht genug in das Spiel investiert haben.      

 

Tore: 1:0 Debbert ( 14. )

         1:1 ( 41. )

         1:2 ( 79. )

 

Aufstellung: Barklage - Debbert - Teschner, Großmann - Sinani ( 80. S. Ahlborn ), Haidari, Villamonte ( 12. Lissner ), Kelloglu - Oruc ( 85. Löw ) - M. Ahlborn, Khelifi

 

 

logo fsj

 


 

 

 

 

 

Ein Höhepunkt des Jahres  2015

Bundespokal Nord in Lehrte

Ergebnisse und Fotos20151008 bupo

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 180 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Sportfreunde Aligse auf myheimat.de