Sie möchte Ihre Firma hier bewerben? werbung@sf-aligse.de

Fußball: SF Aligse - FC Lehrte II 2:5 ( 1:4 )

Am Sonntag trafen wir auf den Meisterschaftsfavoriten FC Lehrte. Wir hatten erneut personelle Probleme und wollten zunächst versuchen, lange das „zu null“ zu halten. In den ersten Minuten entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem Lehrte spielerisch überlegen war, wir aber durchaus mit schnellen Gegenangriffen zu überzeugen wussten. Die erste Doppelchance hatte Lehrte nach etwa 10 Minuten, die Latte und Torwart Steffen Ahlborn retteten aber für uns.

In der 14. Minute dann aber doch das unglückliche Eigentor. Eine scharfe, aber eigentlich ungefährliche Hereingabe, da kein Lehrter Spieler im Zentrum war, bekommt Tobias Lißner am kurzen Pfosten an den Hacken, von wo der Ball an Steffen Ahlborn, der schon auf dem Weg aus dem Tor heraus war, um die Hereingabe abzufangen, vorbei ins Tor trudelt. Bereits nach 19 Minuten aber unsere Antwort. Eine schöne Kombination im Mittelfeld nutzt Stefan Assmann, der später verletzt ausgewechselt werden muss, zu einem langen Ball auf Yasin Khelifi, der den Ball überlegt aus 16 Metern am Torwart vorbei ins lange Eck schlenzt. Im Anschluss wieder das gleiche Bild. Lehrte spielerisch überlegen, wir mit schönen Kontern. Eine Schwächephase von uns zwischen der 30. und 45. Minute sollte dann aber leider bereits das Spiel entscheiden. Zunächst erzielte Lehrte nach einer Hereingabe, die gerade noch geklärt werden kann, im Nachsetzen durch einen erneut unglücklich abgefälschten Schuss das 2:1 ( 30. ). Im Anschluss verlieren wir jede taktische Ordnung und werden bei zwei Gegenangriffen, bei denen wir völlig ungeordnet und in Unterzahl sind, ausgekontert. Beide male schließt Lehrte mit einem Schuss aus gut 16 Metern ab ( 36. / 43. Minute ). So gehen wir unnötig hoch mit 1:4 in die Kabine und nehmen uns vor, die zweite Hälfte diszipliniert und engagiert zu Ende zu spielen.

Insgesamt klappt das ganz gut, die Lehrter kommen zwar noch zu ein paar wenigen Gelegenheiten, die von Steffen Ahlborn entschärft werden können, insgesamt treten wir aber geschlossener auf. In der 75. Minute kann der eingewechselte Arsim Sinani nach einer Doppelchance aus dem Gewühl auf 2:4 verkürzen und es macht sich kurz nochmal Hoffnung breit. Wer weiß, wie das Spiel zu Ende gegangen wäre, wenn Önder Toku nur 2 Minuten später seine hundertprozentige Chance 5 Meter frei vor dem Tor nach schöner Einzelleistung und Querpass von Yasin Khelifi genutzt hätte. So tritt er aber halb am Ball vorbei und Lehrte kann kurz danach ( 82. ) nach einem der wenigen guten Konter zum 5:2 treffen.

Das war dann auch das Endergebnis, das zwar verdient ist, aber mit ein wenig Glück und Konzentration über 90 Minuten hätte man vielleicht sogar einen Punkt mitnehmen können.

Tore: 1:0 ET Lißner ( 14. ) 1:1 Khelifi ( 19. ) 1:2 Shamo ( 30. ) 1:3 Erdogan ( 36. ) 1:4 Frenzel ( 43. ) 2:4 Sinani ( 75. ) 2:5 Frenzel ( 82. )

Aufstellung: S. Ahlborn – Debbert – Teschner, Löw – Toku, Assmann ( 39. Sinani ), Haidari, J. Kelloglu – Lissner ( 53. G. D´Angelo ) – Khelifi, M. Ahlborn ( 80. Oruc )

 

 

logo fsj

 


 

 

 

 

 

Ein Höhepunkt des Jahres  2015

Bundespokal Nord in Lehrte

Ergebnisse und Fotos20151008 bupo

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 173 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Sportfreunde Aligse auf myheimat.de