Im Spitzenspiel die heiligen Hallen verteidigen

2019-10-04T15:44:58+02:0004. Oktober 2019|

Am kommenden Samstag gibt sich die Bundesligareserve der „LüneHünen“ die Ehre und schlägt bei uns auf. Das Topteam SVG Lüneburg II heißt der nächste Gegner der Gallier.

Die gallischen Krieger können auch anders. Waren die ersten beiden Siege jeweils ein 3:2 , hieß es letzte Woche dann endlich volle Punktzahl. Beim Aufsteiger Lintorf konnte man einen ungefährdeten 3:1 Sieg feiern. Zufrieden war man dennoch nicht. Der Satzverlust ärgert das Team, da man schon einen großen Vorsprung sich erarbeitet hatte, dann aber das Volleyballspielen eingestellt hat. Somit folglich den Satzverlust hinnehmen musste. Am Ende stehen aber die drei Punkte zu Buche und der dritte Sie im dritten Spiel. Darauf lässt sich doch aufbauen.

Nun kommt aber ein weiteres Kaliber. Das Topteam aus Lüneburg kommt in die heiligen Hallen der Gallier. Die Matches gegen die Bundesligareserve waren die letzten Jahre immer hart umkämpft. Zählbares konnten die Gallier auch schon häufig verbuchen. Nach Hürth und Köln ein weiteres Team, welches man auf alle Fälle auch dieses Jahr ganz oben ansiedeln muss und wohl auch  wieder einmal der Titelkandidat. Gespickt mit jungen Talenten und erfahrenden Spielern wird es am Samstag ein Beispiel für tollen Volleyball. Das können wir garantieren.

Die Gallier sind gut drauf und heiß. Können Ausfälle blendend kompensieren. Am Wochenende stehen Roman Kammer, Patrick Pioßek und unser Langzeitverletzte Marten nicht im Kader.  Der Rest ist heiß wie Frittenfett. Kann Basti Göppert den MVP Hattrick einfahren? Wir werden sehen.

Kommt nun wieder alle in die Halle und schreit uns gegen das Team aus Lüneburg nach vorne.

Eure 1.Herren!!!! We believe that we will win.

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<