Aligses Volleyballer morgen gefordert

2020-01-30T22:35:37+01:0030. Januar 2020|
Lehrte. Wundenlecken auf der einen Seite, der pure Genuss auf der anderen – die beiden Volleyball-Teams der SF Aligse sind jüngst mit höchst unterschiedlichen Gefühlen aus ihren Duellen mit den Spitzenreitern der 3. Liga West gegangen.
Für die Frauen geht es mit dem Derby beim MTV 48 Hildesheim (morgen, 16 Uhr) weiter, für die Männer mit einem Heimspiel gegen den PTSV Aachen (morgen, 20 Uhr).

„Es ist das Derby der zwei höchstspielenden Mannschaften in der Region, ich glaube, das ist Aussage genug“, sagt Frauen-Trainer Holger Banko. „Darauf freut sich jeder, die Umstände spielen keine große Rolle.“

Einen Gegner, gegen den die SFA nie wirklich gut ausgesehen haben, empfangen die Männer. Nicht nur das Hinspiel in Aachen verloren sie mit 0:3. Wir haben da also noch eine Rechnung offen, die wir gerne begleichen würden“, sagt Trainer Christian Franz. ch

Titelbild: #11 Lena Onnen beim Aufschlag (aus SF Aligse vs. Aasee) . Foto: Sina Spatharakis
Quelle: Neue Presse vom 31.01.2020, Seite 11, von Christoph Hage

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<
Nach oben