„Das muss sich erst einspielen“

Motor der Aligser Frauen stottert zum Auftakt gegen zweitligaerfahrenen Gegner etwas / SFA-Männer gewinnen klar / Maul: Wir wollen Erster werden

Volleyball. 364 Tage – fast ein komplettes Jahr – hatten die Männer der Sportfreunde Aligse darauf hingefiebert, endlich wieder spielen zu dürfen. Nun taten sie es – und wie. Mit dem 3:0 (25:20, 31:29, 25:22)-Sieg bei der Bundesliga-Reserve der TSV Giesen Grizzlys erwischte die Mannschaft von Erik Maul einen perfekten Start in die neue Saison in der 3. Liga West.

Der Trainer war begeistert von der Vorstellung: „Ein verdienter Sieg. Giesen hat nicht verloren, sondern wir haben gewonnen.“ Vor 252 Zuschauern in der Giesener Sporthalle entwickelte sich eine Partie, bei der die Vorteile zunächst aufseiten der Gastgeber lagen.

Beim Stand von 12:15 aus Aligser Sicht nahm Maul die Auszeit. „Wir haben dann mehr Druck in unsere Aufschläge gelegt“, erklärte der Coach die neue Devise. Mit Erfolg – bei 16:18 wendete eine Vier-Punkte-Aufschlagserie von Steffen Bauerochse das Blatt, und nach 26 Minuten schnappten sich die Aligser mit 25:20 den ersten Durchgang. „Das hat die Richtung vorgegeben“, sagte Maul.

In Satz zwei führt der Gast direkt

Umgekehrter Verlauf im zweiten Satz. Die Sportfreunde setzten sich Punkt für Punkt ab und hatten beim Stand von 21:17 die 2:0-Führung vor Augen. Nach einer Auszeit kamen die Grizzlys jedoch zurück und egalisierten zum 23:23. Hochspannung pur. Jetzt bat Maul zur Besprechung. In der Verlängerung ging es hin und her. Schließlich hatten die Gäste mit 31:29 das bessere Ende für sich, und die etwa 50 mitgereiste Fans waren aus dem Häuschen. Die Atmosphäre war für beide Mannschaften zunächst ungewohnt, nachdem alle Testspiele vor Geisterkulisse ausgetragen wurden. Die Aligser stellten sich besser darauf ein und führten verdient. Zumindest der erste Punkt war nun sicher.

Trotz des beruhigenden Vorsprungs blieb es auch im dritten Satz eng. Erst beim 21:19 setzten sich die SFA das erste Mal ab, ließen sich danach aber selbst von einer Auszeit nicht aus dem Rhythmus bringen.

Bitter: Moritz Viemann verletzte sich am Sprunggelenk und wird vorerst fehlen. Der Trainer war trotzdem zufrieden, zumal nach den Testspielen niemand so recht wusste, wo die Mannschaft steht. Diese Frage wurde beim Topteam aus Giesen eindrucksvoll beantwortet. „Vorher haben alle gedacht, wir bekommen auf den Sack. Jetzt ist unser Ziel klar. „Wir wollen Erster werden“, sagte Maul.

SF Aligse: Prinzhorn, Ahlborn, Ströbl, Barklage, Göppert, Korporal, M. Viemann, Bauerochse, Quistorff, Kammer

Die Aligser Frauen mussten sich im Heimspiel dem BSV Ostbevern nach 78 Minuten mit 0:3 (21:25, 16:25, 23:25) geschlagen geben. Die Enttäuschung bei Trainer Harald Thiele hielt sich in Grenzen: „Das war zu erwarten. Die haben das mit aller Routine aus der 2. Liga gespielt, und wir bauen ja eine junge Mannschaft auf.“ Nach der langen Pause war bei den Gastgeberinnen die Spielfreude zu spüren, Thiele gab aber zu: „Vieles war ungewohnt, das muss sich erst wieder einspielen.“

Im dritten Satz war die Chance da, das Match zu verlängern, zumal die SFA lange führten. Dann fing sich Ostbevern und schaukelte den knappen Vorsprung nach Hause. Ärgerlich, denn ein Satzgewinn wäre angesichts der guten Aligser Teamleistung verdient gewesen.

Der Trainer hakte die Niederlage schnell ab. „Ab jetzt läuft die Vorbereitung auf nächsten Samstag. Wir wissen, was wir trainieren müssen.“ Mit dem Drumherum war der Coach zufrieden. 125 Zuschauer waren gekommen und sorgten für eine ordentliche Stimmung. „Die ist nicht übergekocht, aber das müssen wir uns erarbeiten“, sagte Thiele.

SF Aligse: Büker, Frackmann, H. Viemann, Appel, Rothbarth, Mehwald, Lichtendonk, Onnen, Hein, I. Thiele, Puppke

Bildunterschrift: „Nimm du ihn, ich hab ihn sicher“: Nicht immer stimmt die Abstimmung bei den Aligserinnen im ersten Spiel bereits. Hier sind sich Hanna Viemann (rechts) und Katharina Büker nicht vollends einig. 
Quelle: Lokalbeilage von HAZ und NP vom 19.10.2021, von Uwe Serreck, Pressefoto: Michael Plümer

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<
Nach oben