Aligse gewinnt und verliert

2019-11-05T21:41:37+01:0005. November 2019|
Lehrte. Aus der Nachtschicht, in die Nachtschicht – und zwischendurch noch Drittliga-Volleyball gespielt. Polizeibeamtin Alena Mehwald war eine von vier tragenden Säulen bei den Frauen der SF Aligse, die nach zwei Niederlagen in Folge den TV Hörde in eigener Halle mit 3:1 (28:30, 25:18, 25:18, 25:19) bezwangen. Für Teammanager Harald Thiele war ihr Einsatz nach drei Stunden Schlaf der beste Beleg für den aufopferungsvollen Kampf seines Teams.

Die einzige positive Nachricht für die SFA-Männer war das Comeback von Zuspieler Marten Ahlborn, der beim 0:3 (13:25, 19:25, 21:25) beim DJK Delbrück sein Comeback nach einem komplizierten Bruch des rechten Daumens gab. Nach dem verkorksten ersten Satz kehrte er im zweiten Durchgang auf das Feld zurück. Für die Wende konnte allerdings auch er nicht sorgen. „Wir hatten unsere Schwierigkeiten im Angriff“, sagte Trainer Christian Franz. „Und der Gegner hat in der Crunch-Time immer noch einen Zahn zulegen können.“ ch

Quelle: Neue Presse vom 05.11.2019, Seite 16, von Christoph Hage  –  Das Foto von Stefan Saltzmann (nur hier dazugestellt) zeigt Libera Alena Mehwald

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<