Hygienekonzept-Tabellenführer – Frauen der SF Aligse unterliegen MTV 48 Hildesheim nach „Fahrt mit der Achterbahn“

2020-10-26T22:29:44+01:0026. Oktober 2020|

 

Volleyball. Für ihre Anstrengungen, alle Regeln einzuhalten und trotz der sich verschärfenden Corona-Krise die Partie gegen den MTV 48 Hildesheim zu einem freudigen Ereignis zu machen, sind die Frauen der SF Aligse – zumindest in sportlicher Hinsicht – nicht belohnt worden. Vor den zugelassenen 100 Zuschauern, die sich ihre Eintrittskarte schon weit vor Spielbeginn in der Sporthalle Lehrte-Mitte gesichert hatten, lagen sie nach drei Sätzen in Führung, verloren die Begegnung der 3. Liga West aber noch mit 2:3 (25:23, 24:26, 25:21, 14:25, 7:15). Es war die dritte Niederlage im vierten Heimspiel und zugleich die dritte in Folge.

Als Harald Thiele seine Eindrücke vom 129 Minuten dauernden Auftritt schildern sollte, kam der Trainer der SFA erst einmal auf die Rahmenbedingungen zu sprechen – und wirkte dabei ziemlich aufgewühlt. „Wir reißen uns hier den Hintern auf, um die Corona-Auflagen zu erfüllen und dadurch den Spielbetrieb zu sichern“, sagte der 59-Jährige. „Bei der Umsetzung des Hygienekonzeptes sind wir die Besten der Liga. Wir gehen mit gutem Beispiel voran.“ Die anwesenden Volleyballfans hätten sich in der Halle wohlgefühlt. „Und wir machen weiter so“, sagte Thiele. „Aber wer weiß, ob es weitergeht.“

Auf dem Feld hätte sich der Aligser Trainer mehr Konstanz im Spiel seiner Mannschaft gewünscht. „Es war wie eine Fahrt mit der Achterbahn – bergauf, aber dann auch wieder bergab“, sagte er. Nach drei umkämpften Sätzen, in denen sie stets zulegen konnten und sich eine 2:1-Führung erkämpften, verpassten die Aligserinnen indes den Anschluss. Im vierten Abschnitt unterlagen sie deutlich, im Tiebreak liefen sie mit einer Ausnahme beim zwischenzeitlichen 2:2 immer einem Rückstand hinterher.

Nicht zuletzt durch ein variables Angriffsspiel in diesen beiden Durchgängen drehte der MTV die Partie noch. „Die Hildesheimerinnen haben verdient gewonnen, sie haben ja auch noch etwas vor“, sagte Thiele nach dem Erfolg der aufstiegsorientierten Gäste. „Für uns ist es nicht rundgelaufen. Wir wissen, woran wir arbeiten müssen.“

Quelle: Regionalbeilage Lehrte/Sehnde in HAZ und NP vom 27.10.2020, von Dirk Herrmann – Foto (nicht in der Presse, nur hier dazu gestellt): Björn Kaisen / SV Bad Laer

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<
Nach oben