Aligse-Frauen chancenlos

2018-12-10T22:51:49+01:0010. Dezember 2018|

Hannover. Zumindest Michael Meyer hat ein tolles Wochenende gehabt. Der Volleyball-Trainer der Sportfreunde Aligse hat ein „Opa-Wochenende“ eingelegt, nachdem er erneut Großvater geworden war. So freute er sich an den Zwillingen Marit und Malin, während die Zweitligafrauen der SFA chancenlos blieben. Bei den Stralsunder Wildcats setzte es eine schmerzhafte 0:3 (14:25, 22:25, 15:25)-Pleite.

„Wir hatten alle nicht den glücklichsten Tag, waren nicht so stark wie zuletzt“, sagte Co-Trainer Holger Banko. Die Wildcats hingegen spielten konsequent druckvoll, nur im zweiten Satz war es knapp. Dabei gefiel Zuspielerin Lena On­nen. Dem Neuling fehlte die „extrem hohe Konzentration“, monierte Banko: „Es ist Teil unseres Weges, dass wir mal eine schwächere Leistung bieten. So kommt dann ein solches Resultat zustande.“ sdi

Quelle: Neue Presse vom 11.12.2018, Seite 17, von Stefan Dinse

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<
Nach oben