Verbandsliga Frauen: SFA-Frauen drehen 0:2-Rückstand noch um

2018-11-12T23:44:44+01:0012. November 2018|

Einen 0:2-Satzrückstand haben die Sportfreunde Aligse II im Heimspiel gegen den TSV Thiede noch umbiegen können und einen 3:2 (22:25, 22:25, 25:23, 25:17, 15:13)- Sieg gefeiert. Schon in den ersten zwei Abschnitten sei „der Gegner nicht besser“ gewesen, sagte SFA-Coach Sven Meier. „Aber ab dem dritten Satz waren wir im Angriff konsequenter, haben gut aufgeschlagen und gekämpft.“ Mannschaftsführerin Ariane Wienkämper rückte in dieser Partie von der Mitte auf die Außenposition und zeigte eine starke Leistung.

Zuvor hatten die Aligserinnen bei ihrem ersten Auftritt nach anderthalb Monaten gegen den USC Braunschweig II eine 1:3 (21:25, 20:25, 25:23, 17:25)-Niederlage hinnehmen müssen. Das Team der Ex-SFA-Spielerin Katrin Salkowski übernahm die Tabellenführung. „Der USC hat stark aufgespielt und eine sehr gute Blockhöhe gehabt“, sagte Meier. „Trotzdem wäre für uns bei weniger Abstimmungsproblemen mehr drin gewesen. In einfachen Situationen haben wir uns zu viele Eigenfehler geleistet.“

Quelle: Anzeiger Lehrte & Sehnde vom 13.11.2018, Seite 9, von Dirk Herrmann

FAQ für angemeldete Autoren

Liebe Autoren, bitte loggt euch zunächst auf der linken Seite ein, um auf die hier verlinkte Seite zu gelangen. Diese beinhaltet Tipps und Richtlinien für die Erstellung von Inhalten dieser Homepage. >> Hier geht es zur Seite! <<